Camel Up – Spiel des Jahres 2014

Der Preisträger des Jahres 2014 ist ein Brettspiel für 2 – 8 Spieler ab 8 Jahren. Die kurze Spieldauer und die Möglichkeit, auch in einer größeren Gruppe Spaß zu haben, machen Camel Up zu einem Top-Spiel. Autor Steffen Bogen und der Verlag eggertspiele/Pegasus Spiele hat es verstanden, bekannte Mechanismen mit gängigen Bestandteilen so zu verquicken, dass auch Kinder gut mit dem Spiel zurechtkommen.

Camel Up – ein Rennspiel mit Kamelen

Spiel des Jahres 2014 ist das Brettspiel Camel Up

Spiel des Jahres 2014 – Camel Up von Steffen Bogen (Eggertspiele/Pegasus Spiele)

Bei Camel Up geht es um ein Wettrennen von Kamelen. Diese laufen aber nicht nebeneinander, sondern übereinander. Das ist der Ausgangspunkt für furiose Positionswechsel, die selbst einen klaren Favoriten zurückwerfen und ein zurückhängendes Kamel wieder heranführen können. Wesentlicher Bestandteil des Spielspaßes dabei ist eine originelle Würfelpyramide, mit der jeweils ein Kamel vorangesetzt wird.

Die Spieler wetten bei Camel Up

Die Spieler haben aber während des Wettrennens eine ganz andere Aufgabe: Sie müssen versuchen, das meiste Geld zu erwirtschaften. Das gelingt, indem sie die Etappeneinläufe der Kamele möglichst genau vorhertippen. Dabei können sie aber nicht nur auf ein Kamel setzen, sondern auf mehrere. Oder sie lassen durch Plättchen einen ganzen Kamelstapel ein Feld vor- oder zurücksetzen. Das alles mündet selbstverständlich auch in einer Gesamtwette. Wer als Erster den Sieger oder das letzte Kamel im Ziel tippt, erhält dabei das meiste Geld. Ganz am Ende gewinnt der Spieler mit dem meisten Geld.

Fazit: Camel Up ist ein Zocker- und Familienspiel

Camel Up eignet sich hervorragend, um in geselliger Runde viel Spaß zu haben. Groß und Klein sitzen mit ähnlich guten Chancen am Spieltisch und können gemeinsam mitfiebern, welches Kamel wo zu laufen hat. Das schöne Material und die wunderbaren Illustrationen bringen zusätzlich Spaß und Atmosphäre. Ein Spiel des Jahres, das ohne große Strategie und ohne Anspruch auskommt, aber dennoch Spieltiefe vermittelt und dabei locker leicht viel Spaß macht. Ein tolles Gesellschaftsspiel!